Der Verband                 Betriebe                 Rundschreiben                 Bildung                 Seminare                 PR-Aktionen                 Kontakt
 
 
 
 
     DACHDECKER-TRUCK
 
     BETRIEBS-LOGIN
 
     MEISTERSCHÜLER
 
     SACHVERSTÄNDIGE
   DIE VEREINBARUNG
   KOOPERATIONSBETRIEBE
   

Sturmschaden - Schneller zum reparierten Dach  

Vereinbarung zur Schadenabwicklung zwischen dem Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg und der SparkassenVersicherung 

Immer wieder machen Sturm- und Hagelschäden Hauseigentümern das Leben schwer. Unwetter und schwere Stürme nehmen auf Grund der Erderwärmung immer mehr zu. Die Sommerstürme haben in Baden-Württemberg bereits schon einige Schäden hinterlassen und auch im Herbst wird es voraussichtlich wieder starke Unwetter geben. Aus diesem Grund hat der Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg (LIV) mit der SV SparkassenVersicherung (SV) eine Vereinbarung für eine vereinfachte Schadensregulierung für Hauseigentümer getroffen, denn besonders dann ist schnelles Handeln sehr wichtig. Wer sein Haus bei der SparkassenVersicherung versichert hat, kann einem Schaden nun gefasst entgegensehen. 

Die im Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg organisierten Innungsfachbetriebe garantieren den Versicherungsnehmern der SV eine vereinfachte und schnellere Abwicklung ihrer Schäden. Die Vereinbarung erleichtert so den SV-versicherten Hausbesitzern die schnelle und fachgerechte Schadenregulierung. Dem Versicherten steht ein qualifizierter Dachdeckerbetrieb, der sich zu hohen Qualitätskriterien verpflichtet hat, schnell zur Seite. Kleinere Schäden können sogar sofort fachgerecht repariert werden.

 

Wenn der Hausbesitzer den Schaden bei der SV meldet und noch keinen Dachdecker hat, wird der Schaden an den Landesinnungsverband übermittelt. Von dort wird die Schadensmeldung dann umgehend an einen räumlich nahe gelegenen Dachdeckerinnungsfachbetrieb weiterleitet. Der Innungsbetrieb nimmt innerhalb kurzer Zeit direkt mit dem Versicherungsnehmer Kontakt auf. So muss der Hausbesitzer sich nicht mehr um die Suche nach einem Handwerker kümmern, denn gerade bei großen Unwettern ist dies nicht immer einfach, da viele Dachdecker gleichzeitig benötigt werden. 

Durch die rasche Kontaktaufnahme der Innungsfachbetriebe mit dem Versicherungsnehmer soll diese Vereinbarung auf Grund von festgelegten Preisen für Material und einheitliche Stundensätze auch gegen unseriöse Handwerksbetriebe entgegenwirken. Denn gerade bei großen Unwettern passiert es immer wieder, dass „Dach-Haie“ die Hausbesitzer mit überzogenen Rechnungen und nicht fachgerechter Mängelbeseitigung täuschen. Wer das kaputte Dach letztendlich repariert, ist natürlich die Entscheidung des Versicherungsnehmers.

Der Vorteil bei Auswahl eines Innungsbetriebes, der an der Vereinbarung teilnimmt, liegt jedoch klar auf der Hand: Die Versicherer verlangen normalerweise vor Beginn der Reparaturarbeiten vom Hausbesitzer ein Angebot des Dachdeckers. Nicht jedoch bei den o.g. Innungsfachbetrieben. Die SV und der LIV haben finanzielle Obergrenzen festgelegt, bis zu denen Sofortsicherungsmaßnahmen und Reparaturarbeiten ohne vorherige Angebotsabgabe durchgeführt werden dürfen. Dies garantiert dem Hausbesitzer eine wesentlich schnellere Schadensregulierung, gerade bei kleineren Sturm- und Hagelschäden.

 
 
 
 
 
ZURÜCK  |   NACH OBEN  |   HOME  |   IMPRESSUM    
 
STARTSEITE
KONTAKT
IMPRESSUM
ANFAHRT