Der Verband                 Betriebe                 Rundschreiben                 Bildung                 Seminare                 PR-Aktionen                 Kontakt
 
 
     Rundschreiben
 
 
     DACHDECKER-TRUCK
 
     BETRIEBS-LOGIN
 
     MEISTERSCHÜLER
 
     SACHVERSTÄNDIGE
   DIE VEREINBARUNG
   KOOPERATIONSBETRIEBE
  Aktuelle Rundschreiben
26.01.2021 Ab dem kommenden Montag, 1. Februar 2021, ist die Verbandsgeschäftsstelle unter einer neuen Rufnummer erreichbar. Weiterführende Informationen entnehmen Sie dem beigefügten Rundschreiben. Dokument anzeigen

26.01.2021 Berufstätige Eltern müssen durch die andauernde Corona-Pandemie häufiger die Betreuung ihres Kindes sicherstellen, weil Kindertagesstätten und Schulen geschlossen sind und keine Notbetreuung angeboten wird. Der Gesetzgeber hat deshalb Änderungen beim Kinderkrankengeld vorgenommen.

Der ZVDH hat ein Infoblatt erstellt, das mit einem Fragen-Antworten-Katalog die wichtigsten Informationen zu den bestehenden und den neuen Regelungen beim Kinderkrankengeld zusammenfasst.

Dokument anzeigen

19.01.2021 Neue Kategorien, neue Gewichtsklassen und eine elektronische Registrierung. Welche Änderungen, die seit Januar 2021 geltende EU-Drohnenverordnung mit sich bringt und was es praktisch für Dachdecker zu beachten gilt, wird im beigefügten Rundschreiben erläutert. Dokument anzeigen

19.01.2021

In der Anwendung des neuen GEG ergaben sich aus Mitgliedskreisen Irritationen über den Umfang der Hinweispflicht nach § 48 GEG.


Dort ist vorgeschrieben, dass ein Eigentümer von Wohngebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, der energetische Sanierungsmaßnahmen an Gebäudeteilen vornehmen lässt, vor Beauftragung der Planungsleistungen ein informatorisches Beratungsgespräch „mit einer nach § 88 zur Ausstellung von Energieausweisen berechtigten Person“ zu führen hat, „wenn ein solches Beratungsgespräch als einzelne Leistung unentgeltlich angeboten wird.“
Weiterhin ist dort geregelt, dass der mit der Sanierung beauftragte Unternehmer den Eigentümer auf die Pflicht zur Durchführung dieses Beratungsgesprächs hinzuweisen hat.


Aber: Ein informatives Beratungsgespräch mit einem Energieberater ist nur notwendig, wenn nicht nur für das zu bearbeitende Bauteil (Dach/Fassade), sondern für das gesamte Gebäude Berechnungen zur Energiebilanz (Jahresprimärenergiebedarf) durchgeführt werden.

Dokument anzeigen

19.01.2021 Derzeit orientieren sich zahlreiche Entscheidungen im Kontext der Corona-Pandemie auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene am Begriff der sogenannten Systemrelevanz. Wie bereits in einem unseres Rundschreibens erläutert, gibt es leider keine einheitliche Zuordnung dieses Begriffs. Neben der sogenannten KRITIS-Liste des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zu den kritischen Infrastrukturen existieren auf Landes- und kommunaler Ebene je nach Sachgebiet völlig andere Zuordnungen und Definitionen. Dokument anzeigen

12.01.2021

Zum Jahresstart hat sich die Förderlandschaft verändert:
Seit dem 1. Januar 2021 gibt es die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Die BEG-Förderung fasst Förderprogramme des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie der KfW zusammen – die Förderlandschaft soll hierdurch übersichtlicher gestaltet werden. 

Dokument anzeigen

12.01.2021

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes hat im Umlaufverfahren einstimmig der Veröffentlichung des „Merkblatt zur Bemessung von Entwässerungen“ als Gelbdruck zugestimmt.

Dokument anzeigen

22.12.2020

Bereits jetzt haben Arbeitnehmer bei behördlich angeordneten Schließungen von Schulen und Kitas einen Entschädigungsanspruch für entstehenden Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz (s. dazu auch unser Rundschreiben Nr. 119-2020 vom 16.12.2020). Nach dem aktuellen Beschluss der Bundesregierung vom 16.12.2020 für eine Formulierungshilfe der Fraktionen soll die Verdienstausfallentschädigung für Eltern betreuungspflichtiger Kita- und Schulkinder durch eine Ergänzung des § 56 Abs. 1a Infektionsschutzgesetz (IfSG) vor dem Hintergrund des zweiten Lockdowns ausgeweitet werden.

Dokument anzeigen

22.12.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die traditionelle Freisprechungsfeier des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg in diesem Jahr in der gewohnten Form nicht stattfinden. Dennoch haben alle JunggesellInnen pünktlich ihre Gesellenbriefe und Glückwünsche zum Abschlusserfolg erhalten.


Wie jedes Jahr wurden auch in diesem die drei Landessieger im Zuge des Leistungswettbewerbes der deutschen Handwerkerjugend auf Basis der Gesellenprüfungsnoten gekrönt.

Dokument anzeigen

16.12.2020

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) haben im Rahmen des Gebäudeenergiegesetzes gemeinsam im Bundesanzeiger vom
3. Dezember 2020 die „Bekanntmachung der Muster von Energieausweisen nach dem Gebäudeenergiegesetz vom 8. Oktober 2020“ veröffentlicht.

Dokument anzeigen

16.12.2020

Seitdem am Sonntag vereinbarten Bund-Länder-Beschluss, vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 bundesweit einen „harten Lockdown“ durchzuführen, mehren sich bei uns die Fragen von Betrieben nach dem Umgang mit Arbeitnehmern, die durch ihr Kind von einer Kita- oder Schulschließung betroffen sind. Der ZVDH fasst für derartige Fälle die wichtigsten Punkte nachfolgend mit einem Kurz-FAQ zusammen.

Dokument anzeigen

16.12.2020

Dem Zentralverband ist leider bei der Erstellung der Planungshilfe zum neuen GEG ein Fehler unterlaufen: Bei Punkt 11 „Was sind Änderungen von Außenwänden?“ auf Seite 7 hat sich in der Tabelle ein Fehler eingeschlichen. Dort sollte für die Kategorie Wohngebäude – Anbringen von Bekleidungen, Erneuerung des Außenputzes ein U-Wert von 0,24 W (m2K) stehen. Fälschlicherweise steht dort ein Wert von 0,20 W (m2K).


 

Dokument anzeigen

16.12.2020 Als Ergänzung zu den bisherigen Informationen hat der ZVDH ein ausführliches Infoblatt erstellt, das für Dachdeckerbetriebe die wichtigsten Fragen zur Erhöhung des Umsatzsteuersatzes ab 1. Januar 2021 beantwortet. Dokument anzeigen

16.12.2020

Mit unserem Rundschreiben 109-2020 vom 1. Dezember 2020 hatten wir über das Ergebnis der diesjährigen Tarifverhandlungen berichtet.


Mittlerweile wurden die Tarifverträge ausgefertigt und durch die Tarifvertragsparteien unterschrieben. Somit können wir Ihnen die Neufassungen des Lohn- und des Gehaltstarifvertrags, des Ausbildungsvergütungstarifvertrags, sowie des Tarifvertrags zur Regelung einer Corona-Prämie für die Beschäftigten im Dachdeckerhandwerk zur Verfügung stellen (siehe Anlagen).

Dokument anzeigen

08.12.2020 Angesichts der aktuellen Zahlen der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) zum Unfallgeschehen im Dachdeckerhandwerk wird deutlich: Es sind weiterhin massive Bemühungen notwendig, um die Unfallzahlen zu reduzieren. Dokument anzeigen

08.12.2020

Am 1. November 2020 trat das neue Gebäudeenergiegesetz in Kraft. Mit ihm wurden das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare‐Energien‐Wärmegesetz (EEWärmeG) in einem Gesetzestext zusammengefasst.

Dokument anzeigen

08.12.2020

Ergänzend zum Frage-Antworten-Katalog rund um die Corona-Prämie im Rundschreiben 109-2020 von heute hat der ZVDH ein Beispieltext erstellt, wie die mögliche Ausgestaltung eines Schreibens an die Mitarbeiter bei Gewährung einer über die tarifvertragliche Regelung hinausgehende freiwillige Corona-Sonderzahlung aussehen könnte.

Dokument anzeigen

08.12.2020

Mit unserem Rundschreiben vom vergangenen Dienstag (Nr. 106-2020 vom 24.11.2020) haben wir Ihnen über die Annahme des Tarifergebnisses durch die Mitgliederversammlung als sogenannte Große Tarifkommission berichtet.


Da die tarifvertraglich vereinbarte Corona-Prämie noch in diesem Jahr ausgezahlt werden muss, hat der ZVDH in einem Infoblatt die wichtigsten Fragen und Antworten hierzu zusammengestellt.


 

Dokument anzeigen

25.11.2020

Datenschutz erlangt in der Betriebspraxis stetig größere Bedeutung. Kunden und Geschäftspartner achten zunehmend auf den Umgang ihrer Daten und erwarten die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Bei Verstößen können zudem empfindliche Bußgelder drohen.


Der Zentralverband des Deutschen Handwerks hat seine Muster und Kurzinformationen zum Datenschutz ergänzt und aktualisiert. 
Dokument anzeigen

25.11.2020 Im beigefügten Rundschreiben erhalten Sie Informationen zur Höhe des 13. Monatseinkommens für gewerbliche und kaufmännische Auszubildende im laufenden Jahr. Dokument anzeigen

25.11.2020

Vorsicht bei der Umsatzsteuervoranmeldung!


Der Staat verzichtet mit der Umsatzsteuersenkung vorübergehend auf Steuern. Unternehmer müssen jetzt genau hinschauen, damit sie am Ende nicht draufzahlen.


Das Beispiel von Dachdeckermeister Peter Müller gibt Aufschluss!


 


 

Dokument anzeigen

25.11.2020

Am 5. November 2020 fand in Wiesbaden die dritte Runde der Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen für das Dachdeckerhandwerk statt.


Nach knapp 13-stündiger Verhandlung einigten sich die Tarifvertragsparteien auf einen Kompromiss.

Dokument anzeigen

18.11.2020

Durch die Auswirkungen des Corona-​​Virus und dem damit zusammenhängenden bundesweit flächendeckenden Ausfall von Fachkundeseminaren, kommt es häufig zu zeitlichen Überschreitungen der gesetzlichen Fortbildungspflichten.

Dokument anzeigen

17.11.2020

Die Digitalisierungsprämie wurde zur Digitalisierungsprämie Plus weiterentwickelt und mit "digital jetzt" gibt es ein neues Förderprogramm: Wir haben ein Merkblatt zur Digitalisierungs- und Innovationsförderung erstellt, welches Sie im beigefügten Rundschreiben finden.

Dokument anzeigen

10.11.2020

Die Corona-Krise erschwert es vielen Ausbildungsbetrieben, weiterhin junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Daher können Arbeitgeber die Ausbildungsprämie oder andere Förderungen aus dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beantragen.


Die Agentur für Arbeit hat die Ziele, Bedingungen sowie due Einschränkungen zusammengefasst.

Dokument anzeigen

10.11.2020

Der für den gestern und heute geplante Bundesentscheid im Praktischen Leistungswettbewerbs des Dachdeckerhandwerks 2020 in Mayen wurde vom Zentralverband auf nächstes Jahr verschoben.

Dokument anzeigen

10.11.2020

Viele Unternehmen nutzen bereits die elektronische Rechnungstellung. Spätestens ab dem 27. November 2020 müssen sie es auch, wenn sie mit öffentlichen Auftraggebern des Bundes oder Bundesbehörden zusammenarbeiten. Ab diesem Tag müssen alle Rechnungen für derartige öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden.

Dokument anzeigen

10.11.2020 Wie funktioniert Vermessung aus der Luft und welche Vorteile bringt das dem Dachdecker vor Ort? Am vergangenen Donnerstag lernten rund zehn interessierte Dachdecker das Start-up AIRTEAM kennen, das sich im Bereich der Dachaufmaßtechnologie spezialisiert hat.  Dokument anzeigen

05.11.2020

In jedem Jahr stellt sich wieder die Frage, welche Arbeitszeiten an Heiligabend und Silvester gelten. Mit den Regelungen im Rahmentarifvertrag haben sich die Sozialpartner der überwiegenden Auslegung durch die Gerichte angepasst.

Dokument anzeigen

05.11.2020

Aus drei wird eins: Am Sonntag, 1. November 2020, trat das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Mit ihm werden künftig das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare‐Energien‐Wärmegesetz (EEWärmeG) in einem Gesetzestext zusammengefasst.


Was dies für das baden-württembergische Dachdeckerhandwerk bedeutet, und wie Immobilieneigentümer davon profitieren können, erklärt Christoph Schendel, stellvertretender Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg in einem Interview.

Dokument anzeigen

ZURÜCK  |   NACH OBEN  |   HOME  |   IMPRESSUM  |   DATENSCHUTZ
 
STARTSEITE
KONTAKT
IMPRESSUM
ANFAHRT