Der Verband                 Betriebe                 Rundschreiben                 Bildung                 Seminare                 PR-Aktionen                 Kontakt
 
 
     Rundschreiben
 
 
     DACHDECKER-TRUCK
 
     BETRIEBS-LOGIN
 
     MEISTERSCHÜLER
 
     SACHVERSTÄNDIGE
   DIE VEREINBARUNG
   KOOPERATIONSBETRIEBE
  Aktuelle Rundschreiben
25.11.2020

Datenschutz erlangt in der Betriebspraxis stetig größere Bedeutung. Kunden und Geschäftspartner achten zunehmend auf den Umgang ihrer Daten und erwarten die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Bei Verstößen können zudem empfindliche Bußgelder drohen.


Der Zentralverband des Deutschen Handwerks hat seine Muster und Kurzinformationen zum Datenschutz ergänzt und aktualisiert. 
Dokument anzeigen

25.11.2020 Im beigefügten Rundschreiben erhalten Sie Informationen zur Höhe des 13. Monatseinkommens für gewerbliche und kaufmännische Auszubildende im laufenden Jahr. Dokument anzeigen

25.11.2020

Vorsicht bei der Umsatzsteuervoranmeldung!


Der Staat verzichtet mit der Umsatzsteuersenkung vorübergehend auf Steuern. Unternehmer müssen jetzt genau hinschauen, damit sie am Ende nicht draufzahlen.


Das Beispiel von Dachdeckermeister Peter Müller gibt Aufschluss!


 


 

Dokument anzeigen

25.11.2020

Am 5. November 2020 fand in Wiesbaden die dritte Runde der Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen für das Dachdeckerhandwerk statt.


Nach knapp 13-stündiger Verhandlung einigten sich die Tarifvertragsparteien auf einen Kompromiss.

Dokument anzeigen

10.11.2020

Die Corona-Krise erschwert es vielen Ausbildungsbetrieben, weiterhin junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Daher können Arbeitgeber die Ausbildungsprämie oder andere Förderungen aus dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beantragen.


Die Agentur für Arbeit hat die Ziele, Bedingungen sowie due Einschränkungen zusammengefasst.

Dokument anzeigen

10.11.2020

Der für den gestern und heute geplante Bundesentscheid im Praktischen Leistungswettbewerbs des Dachdeckerhandwerks 2020 in Mayen wurde vom Zentralverband auf nächstes Jahr verschoben.

Dokument anzeigen

10.11.2020

Viele Unternehmen nutzen bereits die elektronische Rechnungstellung. Spätestens ab dem 27. November 2020 müssen sie es auch, wenn sie mit öffentlichen Auftraggebern des Bundes oder Bundesbehörden zusammenarbeiten. Ab diesem Tag müssen alle Rechnungen für derartige öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden.

Dokument anzeigen

10.11.2020 Wie funktioniert Vermessung aus der Luft und welche Vorteile bringt das dem Dachdecker vor Ort? Am vergangenen Donnerstag lernten rund zehn interessierte Dachdecker das Start-up AIRTEAM kennen, das sich im Bereich der Dachaufmaßtechnologie spezialisiert hat.  Dokument anzeigen

05.11.2020

In jedem Jahr stellt sich wieder die Frage, welche Arbeitszeiten an Heiligabend und Silvester gelten. Mit den Regelungen im Rahmentarifvertrag haben sich die Sozialpartner der überwiegenden Auslegung durch die Gerichte angepasst.

Dokument anzeigen

05.11.2020

Aus drei wird eins: Am Sonntag, 1. November 2020, trat das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Mit ihm werden künftig das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare‐Energien‐Wärmegesetz (EEWärmeG) in einem Gesetzestext zusammengefasst.


Was dies für das baden-württembergische Dachdeckerhandwerk bedeutet, und wie Immobilieneigentümer davon profitieren können, erklärt Christoph Schendel, stellvertretender Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbands des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg in einem Interview.

Dokument anzeigen

20.10.2020

Wie Handwerker effizienter und produktiver in der Büroorganisation werden und welche Zeitmanagement-Methoden und -Tools dabei nützlich sein können, vermittelte Anna Rauhut, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ferdinand-Steinbeis-Institut der Steinbeis-Stiftung, am vergangenen Donnerstag rund 15 Betriebsinhabern und Mitarbeitern aus dem Dachdeckerhandwerk.

Dokument anzeigen

13.10.2020

Geld und Karriere sind ihr nicht so wichtig, dafür regelmäßiges und wertschätzendes Feedback – der richtige Umgang mit der Generation Z ist für viele Betriebe eine große Herausforderung. Worauf Ausbilder achten sollten und wie die neuen Azubis ticken, verrät Trainerin und Dozentin Lena Pilz.

Dokument anzeigen

13.10.2020 Am 07.10.2020 fand in Wiesbaden die zweite Runde der Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen im Dachdeckerhandwerk statt. Da hier keine Einigung zu erzielen war, wurden die Tarifverhandlungen vertagt. Dokument anzeigen

06.10.2020 Am 1. November 2020 tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Das GEG ersetzt in einem einheitlichen Gesetzestext das bisherige Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG). Der ZVDH hat die entsprechenden Anforderungen an die U-Werte und die wichtigsten Fragen aus Sicht des Dachdecker-Handwerks in einer Planungshilfe zusammengefasst.
Dokument anzeigen

29.09.2020

Überbrückungshilfe: Die Corona-Überbrückungshilfe wird verlängert, ausgeweitet und vereinfacht!


Kostenfreie Beratung: Über das Krisenberatungsprogramm des Landes Baden-Württemberg können sich Handwerksbetriebe, die mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, noch bis Ende Oktober bei der BWHM GmbH melden, um von einer kostenfreien Beratung zu profitieren.

Dokument anzeigen

29.09.2020

In der letzten Ausgabe (DDH 15.2020) hatte der ZVDH ausführlich über das neue GEG berichtet und den 1. Oktober 2020 als voraussichtliches Inkrafttreten angekündigt. Der Termin wurde verschoben: Das GEG tritt nun am 1. November in Kraft.

Dokument anzeigen

29.09.2020

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte angesichts des Klimawandels den Freiflächenanteil in Städten und Gemeinden erhöhen. Konzepte wie Stadtgrün und Stadtnatur müssten gestärkt werden, es sollten schneller und unkomplizierter Flächen für Urban Gardening und Permakultur bereitgestellt und die Dach- und Fassadenbegrünung unterstützt werden, fordern die Abgeordneten. Dazu schlagen sie ein Förderprogramm in Höhe von 800 Millionen Euro vor, das innerhalb der Städtebauförderung verankert werden soll. 

Dokument anzeigen

15.09.2020

Fachliche Weisung der Bundesagentur für Arbeit zur ersten Förderrichtlinie und aktualisierte FAQs



Die Bundesagentur für Arbeit hat zur Umsetzung der Ersten Förderrichtlinie zum Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ eine fachliche Weisung mit Konkretisierungen zur Berücksichtigung von Ausbildungsplätzen für die Ausbildungsprämie (plus) herausgegeben. Die FAQ-Liste für die Ausstellung von Kammerbescheinigungen wurde entsprechend angepasst.



 


Dokument anzeigen

10.09.2020

Am 01.09.2020 fand in Frankfurt die erste Runde der Tarifverhandlungen im Dachdeckerhandwerk statt. Nachdem die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt die bisherigen Lohn- und Gehaltstarifverträge sowie den Ausbildungsvergütungs-TV fristgerecht zum 30.09.2020 gekündigt hatte, ging es in der Runde um die Fortführung der entsprechenden Verträge.

Dokument anzeigen

10.09.2020

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich über einheitliche Regelungen für Reiserückkehrer geeinigt.

Dokument anzeigen

08.09.2020 Das Führen der Berichtshefte ist häufig ein leidiges Thema im Betieb. Mit dem neuen "Digitalen Berichtsheft" für Dachdecker wird den Betrieben eine Zeitgemäße Lösung angeboten, die Zeit spart und Ausbildern wie Azubis mehr Überblick verschafft. Dokument anzeigen

01.09.2020

Die Möglichkeit zur Nutzung der Leistungen aus der Richtlinie zur Förderung von Prämiengutscheinen und Beratungsleistungen im Rahmen des Bundesprogramms „Bildungsprämie“ wird um ein Jahr - bis zum 31. Dezember 2021 - verlängert.

Dokument anzeigen

27.08.2020 Der ZVDH hat die ZVDH-Planungshilfe veröffentlicht, welche wir Ihnen im Anhang zusenden. Die Planungshilfe hat die Aufgabe, den Unternehmen praktikable Lösungen zur Verfügung zu stellen und die Zeitspanne bis zur Aufnahme der Regelungen für barrierefreie Übergänge in die Flachdachrichtlinie zu überbrücken. Dokument anzeigen

27.08.2020 Am 20. August 2020 traten die neuen Regelungen des europäischen Fahrpersonalrechts in Kraft. Die für das Dachdeckerhandwerk positiven Ansätze aus dem vorangegangenen Trilogergebnis wurden nicht durchgesetzt. Vielmehr drohen weitere Verschärfungen ab dem Jahr 2024. Der ZVDH fasst die wichtigsten Punkte zusammen. Dokument anzeigen

27.08.2020 Mitte August hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel veröffentlicht. Ziel ist es, im Zusammenspiel mit den branchenspezifischen Handlungsanleitungen das Infektionsrisiko der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu senken. Der ZVDH hat gemeinsam mit der BG BAU die gewünschten Konkretisierungen begleitet. Dokument anzeigen

13.08.2020

Der ZVDH möchte mit der neuen Broschüre: "So werden Azubis zu langjährigen Mitarbeitern" den Mitgliedsbetrieben Anregungen, Tipps und Hilfestellungen für den Umgang mit Azubis geben. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Dokument anzeigen

13.08.2020 Der ZVDH hat eine neue Online-Plattform entwickelt, das zur gezielten und schnellen Information genutzt werden kann und so einen echten Mehrwert für Innungsbetriebe darstellt. Das erste Seminar befasst sich mit dem Thema „Förderungen und Steuerbonus für energetische Sanierungen im Dachdeckerhandwerk“. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier. Dokument anzeigen

04.08.2020

Die erste Förderrichtlinie für das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ steht kurz vor der Veröffentlichung. Ab dem 03. August 2020 können Anträge für die Ausbildungsprämie (plus) und weitere Instrumente bei der Bundesagentur für Arbeit gestellt werden.


Dokument anzeigen

04.08.2020 Die seit 25. Mai 2018 in allen EU-Staaten gültige Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erlaubt es betroffenen Personen bei Verstößen einfacher als zuvor, Ansprüche auf Ersatz immaterieller Schäden gegenüber einem Unternehmen geltend zu machen, das personenbezogene Daten speichert.  Dokument anzeigen

30.07.2020

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales teilt mit, dass die Ausbildungsprämie auch für bereits geschlossene Neuverträge beantragt werden kann. Diese Präzisierung soll auch sicherstellen, dass ausbildungswillige Betriebe mit dem Vertragsabschluss nicht bis zur Veröffentlichung der Förderrichtlinie warten (müssen).


 

Dokument anzeigen

ZURÜCK  |   NACH OBEN  |   HOME  |   IMPRESSUM  |   DATENSCHUTZ
 
STARTSEITE
KONTAKT
IMPRESSUM
ANFAHRT